2001: Odyssee im Weltraum

2001: Odyssee im Weltraum - ist ein Film der Superlative. Alles an diesem Film ist gewaltig. Ein meisterwerk, auf das sich noch jeder Science-Fiction-Film-Regisseur bezieht. Dazu ist '2001: Odyssee im Weltraum' nicht nur der Film mit der größten zeitlichen Erstreckung - über vier Millionen Jahre spannt sich der Handlungsbogen von den Affen, die den Knochen in die Luft werfen, zu dem Raumschiff, das sich auf den Weg zum Mars macht -, auch die räumliche Ausdehnung übertrifft alles bisher Dagewesene. Der Film ist nicht nur der erste, der den Weltraum in seiner unendlichen Dimension erfahrbar macht, er strebt noch darüber hinaus bis jenseits der Unendlichkeit, wie sein kryptischer vierter Teil überschrieben ist.

Erstmals seit der Erstveröffentlichung von “2001 – Odyssee im Weltraum“ wurde eine neue 70mm Kopie des Films anhand von Ursprungsmaterial des Originalnegativs erstellt. Dabei handelt es sich eine originalgetreue photochemisch farbbestimmte Analogkopie ohne digitales Grading oder Effekt-Mastering in der originalen Schnittversion. Dies, um für die Zuschauer das Kinoerlebnis von vor 50 Jahren wiederzugeben.

Christopher Nolan hat als großer Bewunderer des großen Cinéasten Kubrick den Restaurierungsprozess in Zusammenarbeit mit den Kopierwerksfachleuten sehr eng begleitet.

Zum Regisseur

FILMOGRAPHIE
1999 Eyes Wide Shut
1987 Full Metal Jacket
1980 Shining
1975 Barry Lyndon
1971 Uhrwerk Orange
1968 2001: Odyssee im Weltraum
1964 Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben
1962 Lolita
1960 Spartacus
1957 Wege zum Ruhm
1956 Die Rechnung ging nicht auf
1955 Der Tiger von New York
1953 The Seafarers (Documentary short)
1953 Fear and Desire
1951 Day of the Fight (Documentary short)
1951 Flying Padre (Documentary short)

US/GB 1968, 164 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Stanley Kubrick
Drehbuch:
Arthur C. Clarke, Stanley Kubrick
Besetzung:
William Sylvester, Gary Lockwood, Keir Dullea, Leonard Rossiter
Kamera:
Geoffrey Unsworth
US/GB 1968, 164 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Stanley Kubrick
Drehbuch:
Arthur C. Clarke, Stanley Kubrick
Besetzung:
William Sylvester, Gary Lockwood, Keir Dullea, Leonard Rossiter
Kamera:
Kamera: Geoffrey Unsworth

Open Air Starnberg

MI 18.07.DO 19.07.FR 20.07.SA 21.07.SO 22.07.MO 23.07.DI 24.07.MI 25.07.SO 29.07.
21:30
Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Furtanger 6
82205 Gilching

Telefon:
08105-278825
Email:office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898