1. Daniel O'Dochartaigh, Sandra Wollner, Andreas Pichler, Monica Willi. Ronny Trocker (abwesend) gewann mit DIE EINSIEDLER den Fünf Seen Filmpreis.

  2. Alle Jurys und die Gewinner auf der Bühne bei der Abschlussfeier und Preisverleihung in der Schlossberghalle Starnberg am 5. August 2017

  3. Traumhafte Open-Air-Spielstätten wie hier direkt am Wörthsee-Ufer

  4. Eröffnungsfeier am 27. Juli in der voll besetzten Schlossberghalle Starnberg

  5. Fulminante Eröffnungsfeier mit MAUDIE-Darstellerin Kari Matchett, Eva Mattes, Michaela May, Christoph Ott und Christoph Hahn (beide NFP) sowie Festivalleiter Matthias Helwig

  6. Die Schülerinnen von "Neues Tanzen Starnberg" vor der Vorführung von DANCER

  7. Abendstimmung am Starnberger See bei der Verleihung des DACHS-Drehbuchpreises im Ruderclub Starnberg

  8. Festivalleiter Matthias Helwig mit dem diesjährigen Ehrengast, Oscar-Preisträger und Meisterregisseur István Szabó.

  9. Ehrengast Eva Mattes mit Festivalleiter Matthias Helwig vor der Vorstellung von "Das Sams" und "Deutschland bleiche Mutter"

  10. Abendstimmung auf der legendären Festival-Dampferfahrt mit Open-Air-Kino und Prämierung des besten Kurzfilms

Tititá

Tititá

HU 2016, 81 Min., OmeU, FSK 12


Die Klänge der Gitarre über einem kleinen Häuschen in der ungarischen Provinz. Anti ist ein 18-jähriger Roma, der aus seiner Liebe zur Musik einen Beruf machen will. Eines Tages wird er dafür ausgewählt, sich unter 60 anderen talentierten Roma-Jugendlichen für das berühmte Snétberger Music Talent Center zu bewerben. Hier beginnt aber eine ganz andere Musikschule als die, die er bisher kennt. Metronome geben den Takt vor, Lehrer die genauen Noten und Rhythmen. Anti kann aber nur die Musik, die er von den Eltern gelernt hat. Er kann keine Noten lesen. Es ist die Chance seines Lebens, aber kann er sie ergreifen? Und wenn nicht, kann er etwas daraus lernen ­– etwas genauso Wichtiges?




Vorstellungen und Reservierung

zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos
Alle anzeigen

Regie

Tamás Almási

Darsteller

Ferenc Snétberger, Antal Kuru, Ádám Lakatos, Tamás Siska

Kamera

Kékesi Attila

Drehbuch

Tamás Almási

Sektion

DOKUMENTARFILMPREIS