Die Ewigkeit und ein Tag

Ist es überhaupt möglich, sich im Leben wirklich zu verabschieden? Von seiner Vergangenheit, die ständig Terrain gewinnt, von den Menschen, die einem geblieben sind, von seinen Plänen, Träumen, Illusionen?
Der Koffer ist bereits gepackt, und am nächsten Tag soll der alte, einstmals erfolgreiche Schriftsteller Alexander ins Krankenhaus gehen – ein Schritt, der ihm offenbar sehr schwer fällt, so dass er seinen letzten Tag auf ganz besondere Weise verbringen will. Doch für den schwachen, müden und melancholischen Mann gibt es nur eine flüchtige, verträumte Gegenwart und augenscheinlich keine Zukunft, dafür aber ständig präsente Erinnerungen an die Vergangenheit mit seiner verstorbenen Frau und seiner Familie, vor allem an einen Tag ihrer jungen Ehe, an dem die Verwandtschaft zu Besuch kommt, um die neugeborene Tochter des Paares zu bestaunen – es ist ein fröhlicher Tag geselligen Beisammenseins im ehemaligen Haus am Meer, das Alexander als Akt des Abschieds noch einmal aufsucht und wo er einen Brief seiner einstigen Gattin findet, der diese kleine Feier der Familie heraufbeschwört.

GR/FR/DE/IT 1998, 133 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Theo Angelopoulos
Drehbuch:
Theo Angelopoulos Tonino Guerra Petros Markaris
Besetzung:
Bruno Ganz, Isabelle Renauld, Fabrizio Bentivoglio, Achileas Skevis, Alexandra Ladikou, Despina Bebedelli, Helena Gerasimidou, Iris Chatziantoniou
Kamera:
Giorgos Arvanitis Andreas Sinanos
Zum Regisseur:
FILMOGRAPHIE
2004 Trilogie: Die Erde weint
1998 Eternity and a Day
1995 Der Blick des Odysseus
1991 Der schwebende Schritt des Storches
1988 Landschaft im Nebel
1984 Die Reise nach Kythera
1975 Die Wanderschauspieler
1972 Days of 36
1970 Rekonstruktion


GR/FR/DE/IT 1998, 133 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Theo Angelopoulos
Drehbuch:
Theo Angelopoulos Tonino Guerra Petros Markaris
Besetzung:
Bruno Ganz, Isabelle Renauld, Fabrizio Bentivoglio, Achileas Skevis, Alexandra Ladikou, Despina Bebedelli, Helena Gerasimidou, Iris Chatziantoniou
Kamera:
Giorgos Arvanitis Andreas Sinanos
Zum Regisseur:
FILMOGRAPHIE
2004 Trilogie: Die Erde weint
1998 Eternity and a Day
1995 Der Blick des Odysseus
1991 Der schwebende Schritt des Storches
1988 Landschaft im Nebel
1984 Die Reise nach Kythera
1975 Die Wanderschauspieler
1972 Days of 36
1970 Rekonstruktion


zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos


Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Furtanger 6
82205 Gilching

Telefon:
08105-278825
Email:office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898