Horizonte Filmpreis

Preisverleihung und Filmgespräch

In welcher Welt befinden wir uns? Wie können wir sie verbessern? Wo Hoffnung finden? Das sind die Themen des Horizonte-Wettbewerbs des Fünf Seen Filmfestivals gepaart mit den philosophischen Fragen nach dem Sein. Erstmals öffnet die Evangelische Akademie in Tutzing ihre Pforten für das Fünf Seen Filmfestival, in diesem Jahr für die Verleihung des Horizonte Filmpreises, der auch von der Evangelischen Akademie gestiftet wird.

Vergangenheit, Herkunft, aber auch Vergänglichkeit und der Tod werden in drei Filmen als Thema aufgenommen: "Copy, Paste, Delete", "Das Leben vor dem Tod" und "Kinder unter Deck. Unsere nächste Umweld, die Flüchtlingspolitik, die Konsequenz aus dem hemmungslos herrschenden Kapitalismus mitsamt seiner Forderung an die Genetik beschäftigen die Filmemacher in "Bittere Ernte", "Dark Eden", "Genesis 2.0" und "Willkommen in der Schweiz". Einen positiven Gegenentwurf findet Fernand Melgar "In der Philosophenschule", einer Einrichtung für behinderte Kinder. Es geht um den Menschen und seine großartigen Fähigkeiten.

Nach der Preisverleihung findet ein Gespräch zwischen Ehrengast Bettina Böhler, der Meisterin des Filmschnitts und BR-Kulturjournalist Moritz Holfelder statt. Thema dieses Gesprächs ist "Am Herzschlag des Films, der Schnitt als Rhythmusgeber". Anhand von drei Filmausschnitten aus der Arbeit von Bettina Böhler wird über das Editieren des Filmmaterials diskutiert. Wie wird es zusammengefügt? Was wird weggelassen und aus welchem Grund? Was ist nötig für Dramatik und Aussage des Films?

Bettina Böhler gilt als Meisterin der Montage, als große Unsichtbare des deutschen Kinos. Jüngst hat sie Christian Petzolds wunderbaren Film "Transit" geschnitten. Seit weit mehr als 30 Jahren montiert Bettina Böhler Filme. "Der Begriff Cutter entstand nach dem Zweiten Weltkrieg in Westdeutschland. Vorher hießen wir Schnittmeister", sagte Böhler einmal in einem Zeitungsinterview. Ein Cutter sei ein Teppichmesser. "Mit dem habe ich nie gearbeitet. Wir zertrennen das Material nicht, sondern fügen es zusammen. Unsere Arbeit ist Montage." Als Filmeditorin war Böhler auch für Nicolette Krebitz, Oskar Roehler, Margarethe von Trotta, Najwa Najjar, Angelina Maccarone, Thomas Arslan, und Susanna Salonen tätig. Im Jahr 2000 wurde sie mit dem deutschen Schnittpreis ausgezeichnet, 2007 mit dem Bremer Filmpreis und Femina Filmpreis sowie 2012 mit dem Preis der Deutschen Filmkritik.


Cannes, Berlin, Venedig - die Filme der berühmtesten Filmfestivals der Welt nur vom 6. bis 15. September 2018 auf dem Fünf Seen Filmfestival fsff. Auch in diesem Jahr wartet das Fünf Seen Filmfestival wieder mit einem opulentem Programm auf: Im Fokus steht der Film aus Mitteleuropa. Motto ist "Zeit". Rund 150 Filme in Uraufführungen, Deutschlandpremieren und Süddeutschlandpremieren mit Werkschauen, Diskussionen und Gesprächen werden in mehr als 250 Vorstellungen auf insgesamt 15 Leinwänden (mit den Open Air-Kinos vom 26. Juli bis 15. August) in den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling zu erleben sein. Regisseure, Produzenten, Autoren und Schauspieler präsentieren ihre neuen Werke. Mit dem neuen Termin im September ist das FSFF die erste Festivalschau in Deutschland für den cineastischen Herbst mit mitteleuropäischen Filmen. 2017 hatte das Festival 20 000 Besucher. Zu den Open Air-Filmvorführungen in 2018 kamen bereits rund 8000 Kino-Fans.
Hauptpartner des fsff sind die Bayerische Staatskanzlei, FFF Bayern, die Stadt Starnberg, der Bezirk Oberbayern, das Landratsamt Starnberg, die Kreissparkasse und das Kino Breitwand. Die Hauptmedienpartner sind B2 und SZ, Medienpartner der Kreisbote, Blickpunkt Film, Arteschock und Seemagazin.

Information: www.fsff.de

Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Furtanger 6
82205 Gilching

Telefon:
+49-8105-89501007
Email:office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898