Prominenz zur Eröffnung

Staatsminister Georg Eisenreich kommt nach Starnberg

Der bayerische Staatsminister für Digitales, Medien und Europa, Georg Eisenreich (CSU), kommt zur Eröffnung des 12. internationalen Fünf Seen Filmfestivals FSFF nach Starnberg. "Das internationale Fünf Seen Filmfestival ist besonders: Mitten in der wunderbaren Natur- und Kulturlandschaft des Fünf-Seen-Lands, nah dran an der Münchner Film- und Medienszene, getragen von Engagement und Leidenschaft für den Film. Ich freue mich auf tolle Filme und Gespräche", betont Eisenreich. "Dass der bayerische Minister für Digitales, Medien und Europa kommt, ist eine Ehre für mich, denn es ist eine Wahrnehmung des Fünf Seen Filmfestivals von ganz oben", freut sich Festivalleiter Matthias Helwig.

Zur Eröffnung des diesjährigen Filmfestivals in der Starnberger Schlossberghalle wird das Hochsee-Drama "Styx" des österreichischen Regisseurs Wolfgang Fischer gezeigt. In dem Film wird bildgewaltig von der Kölner Notärztin Rike (Susanne Wolff) erzählt, die zu einem Solo-Segeltörn über den Atlantik aufbricht und der nach einem Sturm ein völlig überladenes Flüchtlingsboot begegnet. Matthias Helwig: "Selten hat ein Eröffnungsfilm zum Fünf Seen Filmfestival gepasst wie dieser. Als ich "Styx" in Berlin bei der Weltpremiere sah, war ich schon fasziniert von ihm, weil er nicht nur eine allgemeine gesellschaftliche Problematik anspricht, sondern die uns allen innewohnende Suche nach dem richtigen Leben.

Cannes, Berlin, Venedig - die Filme der berühmtesten Filmfestivals der Welt nur vom 6. bis 15. September 2018 auf dem Fünf Seen Filmfestival fsff. Auch in diesem Jahr wartet das Fünf Seen Filmfestival wieder mit einem opulentem Programm auf: Im Fokus steht der Film aus Mitteleuropa. Motto ist "Zeit". Rund 150 Filme in Uraufführungen, Deutschlandpremieren und Süddeutschlandpremieren mit Werkschauen, Diskussionen und Gesprächen werden in mehr als 250 Vorstellungen auf insgesamt 13 Leinwänden (15 mit den Open Air-Kinos vom 26. Juli bis 15. August) in den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling zu erleben sein. Regisseure, Produzenten, Autoren und Schauspieler präsentieren ihre neuen Werke. Mit dem neuen Termin im September ist das FSFF die erste Festivalschau in Deutschland für den cineastischen Herbst mit mitteleuropäischen Filmen. 2017 hatte das Festival 20 000 Besucher. Zu den Open Air-Filmvorführungen in 2018 kamen bereits rund 8000 Kino-Fans.
Hauptpartner des fsff sind die Bayerische Staatskanzlei, FFF Bayern, die Stadt Starnberg, der Bezirk Oberbayern, das Landratsamt Starnberg, die Kreissparkasse und das Kino Breitwand. Die Hauptmedienpartner sind B2 und SZ, Medienpartner der Kreisbote, Blickpunkt Film, Arteschock und Seemagazin.

Information: www.fsff.de

Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Furtanger 6
82205 Gilching

Telefon:
+49-89-89501007
Email:office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: +49-89-89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: +49-8151-971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: +49-8152-981898