1. Schule, Schule - Die Zeit nach Berg Fidel
    Wir erleben, wie die Kinder lernen, mit Leistungsdruck und wechselnden Gemütszuständen in ihrem Alltag zurecht zu kommen.

  2. Startschuss des 4. Kinderfilm- und Jugendfilmfestival. Wir freuen uns auf die Festivaltage

  3. Life on the Border - Kinder aus Syrien erzählen

  4. Am Dienstag, 22. November geht`s los! Film ab!

  5. Ein berührender und sensibel beobachtender Film - Miss Kiets Children

  6. Kurzfilmwettbewerb: Drehe Deinen eigenen Film!
    25.11.2017, 10 Uhr, Kino Breitwand Starnberg

  7. Mitmachkino und Aktionstag für alle junge Cineasten
    22.11.17, 10 - 13 Uhr, Kino Breitwand Gauting

  8. Lasst heftige Wunden schminken beim Mitmachtag

  9. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt... beim Basteln am Mitmachtag, 22.11.17, Kino Gauting

  10. Mitten im Kino

  11. Spannende Filmpremieren könnt Ihr auf unserem Festival erleben

  12. Der Workshopfilm der Schauspielschule Schwarz macht immer wieder Spaß

DACHS-Drehbuchpreis

SETTE GIORNI / SIEBZEHN

Gewinner DACHS-Drehbuchpreis

SEVEN DAYS und SIEBZEHN sind gemeinsam Träger des DACHS-Drehbuchpreises. Die Highlights der nächsten Tage sind die Dampferfahrt, aktuelle Filme aus Südtirol und Ungarn sowie Lyrik+Film im Biergarten

Bei der ersten Preisverleihung beim diesjährigen Fünf Seen Filmfestival (27.7. bis 5.8.2017) zeichnete die Jury am Samstag, 29. Juli 2017 im Münchner Ruderclub Starnberg beim Empfang der Drehbuchautoren zwei gleichwertige Preisträger des neuen DACHS-Drehbuchpreises aus:

Der Schweizer Spielfilm SEVEN DAYS – SETTE GIORNI (Drehbuch und Regie: Rolando Colla) über die Frage, ob Liebe beherrschbar ist sowie der österreichische Spielfilm SIEBZEHN (Drehbuch und Regie: Monja Art) über Verstrickungen der ersten Liebe und den Lektionen, die daraus resultieren. Der DACHS-Drehbuchpreis ist dotiert mit 3.000 Euro, gestiftet von der Mixtvision Mediengesellschaft mbH. Das Preisgeld wird geteilt, an jeden Preisträger gehen 1.500 Euro.


Aus zehn Filmen des vergangenen Jahres aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol wurde nun der Film mit dem besten Drehbuch ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus Tanja Weber, Annika Tepelmann und Brigitte Drodtloff, vergaben den Preis für das beste Drehbuch – den DACHS-Drehbuchpreis. Rolando Colla und Monja Art waren beim Empfang der deutschen Drehbuchautoren am 29. Juli vor Ort in Starnberg, um den Preis persönlich entgegen zu nehmen.

Die Laudationes der Jury finden Sie in der Pressemitteilung.

Einer der beiden Gewinnerfilme des DACHS-Drehbuchpreises: SETTE GIORNI von Rolando Colla