1. Daniel O'Dochartaigh, Sandra Wollner, Andreas Pichler, Monica Willi. Ronny Trocker (abwesend) gewann mit DIE EINSIEDLER den Fünf Seen Filmpreis.

  2. Alle Jurys und die Gewinner auf der Bühne bei der Abschlussfeier und Preisverleihung in der Schlossberghalle Starnberg am 5. August 2017

  3. Traumhafte Open-Air-Spielstätten wie hier direkt am Wörthsee-Ufer

  4. Eröffnungsfeier am 27. Juli in der voll besetzten Schlossberghalle Starnberg

  5. Fulminante Eröffnungsfeier mit MAUDIE-Darstellerin Kari Matchett, Eva Mattes, Michaela May, Christoph Ott und Christoph Hahn (beide NFP) sowie Festivalleiter Matthias Helwig

  6. Die Schülerinnen von "Neues Tanzen Starnberg" vor der Vorführung von DANCER

  7. Abendstimmung am Starnberger See bei der Verleihung des DACHS-Drehbuchpreises im Ruderclub Starnberg

  8. Festivalleiter Matthias Helwig mit dem diesjährigen Ehrengast, Oscar-Preisträger und Meisterregisseur István Szabó.

  9. Ehrengast Eva Mattes mit Festivalleiter Matthias Helwig vor der Vorstellung von "Das Sams" und "Deutschland bleiche Mutter"

  10. Abendstimmung auf der legendären Festival-Dampferfahrt mit Open-Air-Kino und Prämierung des besten Kurzfilms

Short Plus Award 4 - Grenzgänger 2017

Short Plus Award 4 - Grenzgänger 2017

DE 2016, 90 Min., , FSK 12


ALLEIN
DE | 2016 | 24´
Regie: Rikisaburo Sato
Darsteller: Mateusz Dopieralski, Julia Katharina Stark
Eines Morgens erhält Richard, ein junger Maler, Besuch von seinem Freund Gerald. Geralds Schwester Maria hat sich das Leben genommen. Für die beiden ist es völlig unverständlich, wie sie so plötzlich und ohne jedes Vorzeichen Selbstmord begehen konnte. Dabei hatte Richard eine spezielle Beziehung zu ihr.

DER HIMMEL IST ÜBERALL BLAU
DE | 2016 | 25
Regie: Gina Wenzel
Darsteller: Matthias Lier, Marie Mayer, Cem Ali Gültekin
Zeit, das Leben ernst zu nehmen. Zusammenzuziehen, sich ein Nest zu bauen, Eigenständigkeit und zugleich Zweisamkeit zu erfahren. Aber dann wird eine Krankheit diagnostiziert, die alles ändert. Was macht man, wenn plötzlich das Leben ungewiss ist? Wie stellt man sich, wie sagt man es dem anderen?

FUCK WHITE TEARS
DE | 2016 | 26`
Regie: Annelie Boros
“Ich komme nach Kapstadt, um einen Film über die Studentendemonstrationen zu machen. Dort werde ich von den Studenten zurückgewiesen: Sie wollen nicht, dass ich als Weiße einen Film über die schwarze Protestbewegung mache. Ich will verstehen warum.” (Annelie Boros)





Vorstellungen und Reservierung

zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos
Alle anzeigen


Sektion

SHORT PLUS AWARD