BENEDICT NEUENFELS

Die Bezeichnung Kameramann lehnt er ab: Benedict Neuenfels versteht sich eher als Autor, der entscheidend an der Dramaturgie eines Films mitwirkt. Er war bei vielen Film- und Fernsehproduktionen tätig – als Director of Photography, Cinematographer oder Bildgestalter. Kameramann greift seiner Ansicht nach einfach zu kurz:
Das hat den Ursprung, dass viele Kollegen die Kamera schlichtweg als Apparat gar nicht führen, sondern die haben Operatoren, die die Kamera führen. Wir haben ja ganz was anderes noch zu tun außer dem praktischen Ausführen der Bild-Cadrage. Es geht um die gesamte Dramaturgie des Filmes, es geht vor allem um das Licht des Films – es geht natürlich auch um die technische Umsetzung des Films. Und da empfinden ich und viele andere auch in Deutschland uns eben eher als Autoren und damit eher als Direktoren dieses Departments und nicht so sehr als Kameraleute.
Seine Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Dominik Graf oder Stefan Ruzowitzky hat Filme hervorgebracht, die dem Zuschauer auch optisch im Gedächtnis bleiben – und ihm selbst den deutschen Kamerapreis eingebracht. Ob er dabei eine eigene Bildsprache entwickelt hat, vermag er nicht zu sagen – wichtig ist ihm aber folgendes:
„Letztendlich sind Bilderwelten nichts anderes als kleine Zaubereien. Sie wollen in uns etwas ansprechen wie Empathie. Und das geht nicht dadurch, dass ich einen Zettel hochhalte, auf dem steht ‚hab jetzt Gefühl!‘, sondern es ist eine Kette von Überlegungen darüber, wie etwas wirkt.“ (Interview Deutschlandfunk 21.2.18)

Begründung des Kuratoriums DEUTSCHER KAMERAPREIS Köln e. V.

[…] Benedict Neuenfels ist ein ungewöhnlicher Mensch, ein außergewöhnlicher Bildgestalter und virtuoser Geist im Sinne der Filmgestaltung und des Erzählens. […] Er besitzt die Fähigkeit, Geschichten und Filmstoffen unterschiedlichste Blickwinkel zu erschließen. Eine Bildsprache, die sich manifestiert und unverstellt in seinen Bildern widerspiegelt. Oftmals provozierend, emotional und auf jeden Fall stilbildend. Kein Film ist wie der andere, immer dem Drehbuch und der Geschichte im Sinne eines „visuellen Autoren“ verpflichtet. Er erzählt mit unglaublicher Kreativität und Profession; technische Normen und Grenzen hebt er auch gerne einmal auf. Auf Genres lässt er sich nicht festlegen.

Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting

Telefon:
+49-89-89501005
Email: office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: +49-89-89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: +49-8151-971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: +49-8152-981898