Kurzfilmtag 21.12.2019

In Anwesenheit des Regisseurs zu PIG HEART

PIG HEART: Anja, eine alleinerziehende Mutter, kämpft um das Leben ihrer 13-jährigen Tochter Elli. Sie braucht dringend ein neues Herz, und es gibt nur noch eine Chance: die Herztransplantation eines extra für sie gezüchteten Schweines. Doch Elli lehnt ab, weil sie Veganerin ist. Anja versucht alles, um sie zu überzeugen: Sie weist sie in ein Kinderhospiz ein, damit Elli versteht, was der Tod wirklich bedeutet. Und das Leben.

Anschl. Kurzfilmprogramm BEZIEHUNGSWEISEN
Mal heiter-turbulent: Ein Papagei argwöhnt, dass mit seiner Besitzerin etwas nicht stimmt; eine eskalierende romantische Seilbahnfahrt, inklusive Heiratsantrag und Mord. Mal nachdenklich: Ein Hin und Her zwischen Sohn und Vater gipfelt beim Aufräumen von dessen Wohnung in der Frage nach der Wertschätzung von materiellem und immateriellem Besitz; in einer Telefon-Notrufzentrale brechen unausgesprochene Konflikte auf, als bei einer Mitarbeiterin eine alte Schulkameradin anruft. Mal elegant-verspielt: Eindrücke aus einem Freibad, in dem die Badegäste ihren Tagträumen nachhängen (FREIBADSINFONIE, nominiert für den Studenten-Oscar); ein magischer, kunstgeschichtlich geprägter Tanz durch Paris. Und manchmal auch kontrovers, wie im Animationsfilm AUGENBLICKE (ebenfalls nominiert für einen Studenten-Oscar), in dem ein sexueller Übergriff auf eine junge Frau aus drei unterschiedlichen Perspektiven geschildert wird.

Pooky
Mariia Prokopenko, Ela Duca | Deutschland 2018 | 3:07 min
Animation
Sie hat Pooky wieder allein zu Hause gelassen. Dieses Mal ist er sich sicher, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Sein Bauchgefühl sagt es...

112
Nils Gustenhofen, Wolfgang Purkhauser | Deutschland 2018 | 5:30 min
Kurzspielfilm
In einer Notrufzentrale verläuft die Nachtschicht von Calltakerin Tanja gewohnt routiniert. Als zufällig eine alte Schulkameradin anruft, entwickelt sich der Notruf immer mehr zur Nebensache während unausgesprochene Konflikte eskalieren.

Freibadsinfonie
Sinje Köhler | Deutschland 2018 | 29:01 min
Kurzspielfilm
Das Freibad, ein Soziotop. Ein Ort des Tagträumens, des Dösens. Ein Ort an dem alles in Ordnung ist, oder sich zumindest so anfühlt. Die Luft riecht nach Sommer. Nach einem Potpourri aus Sonnenmilch-Rasen und Lindenblüten-Pommes, aus Wasserball-Melone und Chlor-Limonade. Unterschiedliche Menschen, halb nackt auf engstem Raum, teilen einen Nachmittag - einen Moment miteinander und so schnell er gekommen ist, so schnell ist er auch wieder verflogen. Das ist sie, die Poesie die der Banalität des Alltags innewohnt.

Augenblicke
Kiana Naghshineh | Deutschland 2017 | 3:56 min
Animation
Eine Frau nachts alleine auf dem Heimweg. Ein Fremder überwältigt sie. Drei Sichtweisen auf eine Wahrheit - ihre, seine und unsere.

NOI
Maximilian Welker | Deutschland 2018 | 5:40 min
Ein Mann will seinem Vater helfen, die vermüllte Wohnung aufräumen, doch es stellt sich schnell heraus, dass die die unnützen und kaputten Dinge für den Vater einen eigenen, besonderen Wert haben.

Blind Audition
Andreas Kessler | Deutschland 2017 | 17:30 min
Kurzspielfilm
Ari und Ron sind Violinisten und seit einigen Jahren ein Paar. Als beide die Endauswahl für die Solistenstelle eines Orchesters erreichen, geraten sie in direkte Konkurrenz. Ihr gegenseitiges Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, als Ron ein verlockendes Angebot erhält.

Drahtseilakt
Markus Ott, Bianca Scali, Esra Laske | Deutschland 2018 | 3:47 min
Animation
Eine romantische Seilbahnfahrt geht schrecklich schief. Von Heiratsantrag bis Mord ist alles dabei!

Paris you got me
Julie Boehm | Deutschland 2018 | 9:02 min
“Kunst kann die innere wie äußere Welt verändern“. Der Straßenkünstler George entführt Ksenia in seine magische Welt der künstlerischen Illusionen. Gemeinsam tanzen sie durch künstlerische Epochen. Ein Film der Lust machen soll an seine Visionen und deren Realisierung zu glauben! Paris, you got me!

DE 2018, 120 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Artjom Baranov
Drehbuch:
Artjom Baranov
Besetzung:
Natalia Rudziewicz, Anuk Steffen
Kamera:
Thomas Spitschka
DE 2018, 120 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Artjom Baranov
Drehbuch:
Artjom Baranov
Besetzung:
Natalia Rudziewicz, Anuk Steffen
Kamera:
Kamera: Thomas Spitschka
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898