Ich bin die andere

Carolin hat eine gespaltene Persönlichkeit und geht nachts als Carlotta auf den Strich. Emotional ist sie von ihrem Vater abhängig, dem sie ihre Erlebnisse als Prostituierte erzählt. Schließlich tritt der Ingenieur Robert Fabry in ihr Leben.
PRESSE: "Als universelles Genrestück ist Margarethe von Trottas Film "Ich bin die Andere? eine geschlossene Welt aus Wahn und purer Spannungsdramaturgie, als deutsches Melo ein abgeklärtes Spiel mit Signalelementen aus der Psychopatho-logie gehobenen Alltagslebens hierzulande." (epd-film)
DAGEGEN: Der Stoff ist faszinierend, aber die Dialoge sind hölzern. Dem Film fehlt Leichtigkeit, er ist ein Patchwork aus Einzelszenen, die sich niemals zu Puzzlestücken fügen, sondern störrisch nebeneinander liegen bleiben. Die für sich genommen erstklassigen Darsteller zementieren diese Kluft unfreiwillig, indem sie nie zusammenfinden. (Frankfurter Rundschau)

D 2006, 104 Min., FSK ab 12 Jahren
D 2006, 104 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898