Unter den Brücken

Unter den Brücken ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1944/45. Er wurde vom 8. Mai 1944 bis Oktober 1944 in der Umgebung von Berlin und Potsdam in Schwarzweiß gedreht. Die Uraufführung fand im Juli 1946 in Locarno statt.

Hendrik und Willy sind Besitzer eines Schleppkahns, mit dem sie auf der Havel unterwegs sind. Sie haben zwar hin und wieder Freundinnen, träumen aber von einer festen Beziehung. In einer Sommernacht fällt ihnen auf einer Brücke ein weinendes Mädchen auf, das sich offenbar in Selbstmordabsicht in den Fluss stürzen will. Es springt jedoch nicht, sondern wirft nur einen Zehnmarkschein ins Wasser. Die beiden Freunde überreden das Mädchen, das sich ihnen als Anna Altmann vorstellt, mit auf den Kahn zu kommen, weil der letzte Bus bereits abgefahren ist. Sie soll mit nach Berlin fahren, wo sie eine kleine Wohnung hat. Schon bald verlieben sich Hendrik und Willy in sie.

Durch eine unbedachte Äußerung Willys gekränkt, verlässt Anna schließlich das Schiff vorzeitig. Daraufhin schließen die beiden Männer ein Abkommen: Wer Anna für sich gewinnen kann, muss auf seinen Anteil am Kahn verzichten. Willy geht an Land und heuert als Kranfahrer im Hafen an, während Hendrik auf dem Schiff bleibt. Willy kümmert sich derweil um Anna. Sie erzählt ihm, warum sie den Zehnmarkschein von der Brücke warf: Sie wollte eine schlechte Erinnerung loswerden. Ursprünglich aus Schlesien stammend, fühlte sie sich sehr einsam in Berlin. Um unter Leute zu kommen, hatte sie sich an den Wannsee begeben. Dort hatte sie einen Maler kennen gelernt, der sie bat, für ihn Modell zu stehen. Sie kam in sein Atelier in der Hoffnung, sie würde ihm auch privat gefallen. Doch er war gar nicht an ihr interessiert und gab ihr für die Sitzung als Aktmodell 10 Mark. Willy bemerkt bald, dass Anna nur Hendrik liebt. Da er Hendrik sehr gern hat, verzichtet er schließlich auf die Erfüllung des Abkommens. So fahren Anna, Hendrik und Willy künftig gemeinsam mit dem Kahn.

D 1945, 99 Min., FSK ab 12 Jahren
D 1945, 99 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898