Jerichow

Die schicksalhafte Begegnung dreier Menschen in einer gottverlassenen Gegend und die Gier nach Geld, die Liebe und Leidenschaft lleitet. "Man kann sich nicht lieben, wenn man kein Geld hat." Nina Hoss als Laura sagt diese Ungeheuerlichkeit mit leiser, aber fester Stimme. Ihr Mann, der türkische Unternehmer Ali ist durch IImbissstuben, deren Besitzer er beinhart abkassiert, reich geworden. Eine Ehe ohne große Gefühle mit Routinesex. In dieses fragile Verhältnis bricht Thomas, ein in Afghanistan stationierter Ex-Soldat, unehrenhaft aus der Armee entlassen. Ein schweigsamer Typ, der Ali bei einer Polizeikontrolle aus der Patsche hilft und als Fahrer bei ihm einspringt.
Vage an ?Wenn der Postmann zweimal klingelt? orientiert geht Christian Petzold der Frage nach, wie in einer Gesellschaft, der die Arbeit ausgegangen ist, gelebt und geliebt wird. In diesem subtil arrangierten Kammerspiel über verlorene Träume und unerfüllte Sehnsucht zählen die kleinen Gesten der versteckten Begierde und heimliche, manchmal fast scheue Berührungen

D 2008, 93 Min., FSK ab 6 Jahren
D 2008, 93 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898