Schloßberghalle: TATORT - Nie wieder frei sein

Der unscheinbare Markus Rapp steht wegen Mordes sowie Vergewaltigung mit gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. Die junge Melanie Bauer, sein jüngstes Opfer, hat überlebt und sitzt als Nebenklägerin, zusammen mit der Schwester des Mordopfers im Gerichtssaal. Die Münchner Hauptkommissare Leitmayr und Batic machen ihre Aussagen. Sie haben Beweise gesammelt, Indizien zusammengetragen und den Täter nach einer spektakulären Aktion in einem Bordell dingfest gemacht. Die Kommissare ärgern sich über die Verteidigerin Regina Zimmer. Die Rechtsanwältin führt ihren ersten Prozess als Pflichtverteidigerin. Mit ihrer Taktik stellt sie die erfahrenen Beamten des Öfteren kalt. Nach jedem Prozesstag füllt sich der Gerichtssaal mit immer mehr Neugierigen. Doch mit dem, was dann kommt, hat keiner der Beteiligten gerechnet: Der Angeklagte wird freigesprochen. Er kann bei seinem Vater unterkommen und triumphiert vor den Augen der ohnmächtigen Polizei. Wütende Nachbarn versuchen, dem Mörder mit allen Mitteln das Leben zur Hölle zu machen. Die Kommissare stehen wieder am Anfang einer Ermittlungskette, die Markus Rapp endgültig festsetzen soll ...

D 2010, 0 Min., FSK ab 18 Jahren
D 2010, 0 Min., FSK ab 18 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898