All That Remains

Zwei Straßen, vier Ziele.
Vier Menschen brechen auf und begeben sich an Wendepunkten in ihrem Leben auf die Reise. Als ihre Leben sich kreuzen, ändert sich ihr Verständnis von Liebe für immer.
In Japan fährt Nakata los, um seine Kündigung einzureichen. Er begegnet der geheimnisvollen Ellen,die Tokio verlassen will. Gemeinsam fahren sie die Ostküste hinunter zu den Felsformationen von Umikongo. Zeitgleich in Kalifornien ist Ellens Bruder Ben auf einer mysteriösen Suche und fährt die Westküste der USA hinauf, zu den Klippen von Big Sur. Er trifft Sarah, die per Autostopp Las Vegas hinter sich lässt, um ein neues Leben zu beginnen.
Ellens Gesundheit verschlechtert sich. Auf der anderen Seite des Ozeans scheint Ben eine rituelle Reise zu vollziehen. Die Straßen ziehen sich dahin und ihre Schicksale prallen unweigerlich aufeinander...
"Die Straße spiegelt das Innenleben der Charaktere, als sich sich unweigerlich tiefen Einblicken in ihr eigenes leben annähern" (Pierre-Adrian Irlé & Valentin Rotelli).

CH 2010, 89 Min., FSK ab 18 Jahren
CH 2010, 89 Min., FSK ab 18 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Valentin Rotelli, Pierre-Adrian Irlé
CH 2010

 

All That Remains


89 min
Zwei Straßen, vier Ziele.
Vier Menschen stehen an Wendepunkten in ihrem Leben und begeben sich auf die Reise. Als ihre Leben sich kreuzen, ändert sich ihr Verständnis von Liebe für immer.
In Japan fährt Nakata los, um seine Kündigung einzureichen. Er begegnet der geheimnisvollen Ellen, die Tokio verlassen will. Gemeinsam fahren sie die Ostküste hinunter zu den Felsformationen von Umikongo. Zeitgleich ist Ellens Bruder Ben in den USA auf einer mysteriösen Suche und fährt die Westküste Kaliforniens hinauf bis zur Steilküste des Big Sur. Er trifft auf Sarah, die per Autostopp Las Vegas hinter sich lässt, um ein neues Leben zu beginnen.
In Japan verschlechtert sich Ellens Gesundheit. Auf der anderen Seite des Ozeans scheint Ben eine rituelle Reise zu vollziehen. Die Wege ziehen sich dahin, und die Schicksale prallen aufeinander …
„Die Straße spiegelt das Innenleben der Charaktere, als sie sich unweigerlich tiefen Einblicken in ihr eigenes Leben annähern.“ (Pierre-Adrian Irlé & Valentin Rotelli)
Drehbuch: Pierre-Adrian Irlé, Valentin Rotelli
Kamera: Valentin Rotelli
Schnitt: Veronique Rotelli
Darsteller: Isabelle Caillat, Travis Shakespeare, Toshi Toda Benjamin Benoit, Olga Rosin

Homepage


Presseinformationen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898