Das Hausmädchen

Sang-soos ?subtil verstörender Film? (ZEIT) ist das Remake eines koreanischen Klassikers aus dem Jahre 1960 voller filmäs­thetischer Radikalität. Die Wiederverfilmung kommt dem Original mit seinen Stellschrauben der Angst betörend nahe:
Die hübsche Eun-yi wird von einer reichen koreanischen Familie als neues Hausmädchen eingestellt. Sie soll sich um die kleine Tochter des Hauses und die mit Zwillingen schwangere Mutter kümmern. Der Hausherr Hoon ist es gewohnt, sich zu nehmen, was ihm gefällt. Eines Abends verführt er das neue Hausmädchen und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihr. Doch den wachsamen Augen der erfahrenen alten Hausdame Byung-sik entgeht nichts. Sie bemerkt auch als erste, dass Eun-yi von Hoon schwanger ist. Als sie die berechnende Schwiegermutter und die eifersüchtige Ehefrau einweiht, muss Eun-yi um ihr ungeborenes Kind und bald sogar um ihr eigenes Leben fürchten.
?Nicht nur im aufreizenden Hinblick auf die beiden atemberaubend schönen Aktricen, auch in seiner visuellen und narrativen Komposition zeigt sich Das Hausmädchen als
toller Mix aus Coolness und Thrill, Eros und Gewalt?. (Rainer Gansera, SZ)

Südkorea 2010, 106 Min., FSK ab 16 Jahren
Südkorea 2010, 106 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898