August

Die Schriftstellerin Johanna Schneider recherchiert für eine literarische Reportage über das Gedenken an den Atombombenabwurf. In der Woche um den 6. August, dem Tag der Gedenkzeremonie im "Friedenspark", begegnet sie echten Zeitzeugen, Angehörigen und einfachen Bewohnern der Stadt.
Dabei löst sich die Kamera immer wieder von der Protagonistin, um dokumentarisch in das Leben und die Existenz heutiger Bewohner Hiroshimas zu blicken. In der Begegnung deutscher und der japanischer Kultur entsteht ein spannendes Spiel zwischen inszenierten und dokumentarischen Szenen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die unterschiedliche Vergangenheitsbewältigung beider Länder. Johanna Schneider lernt Hiroshima und seine Bewohner kennen und wird dadurch mit ihrem eigenen Land konfrontiert.
Ein Film über die Stadt Hiroshima heute, über die Angst vor dem Vergessen und die Rolle der Erinnerung in der Gegenwart.

D 2011, 83 Min., FSK ab 18 Jahren
D 2011, 83 Min., FSK ab 18 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Mieko Azuma
D 2011

 

August


83 min., D 2011
Die Schriftstellerin Johanna Schneider recherchiert für eine literarische Reportage über das Gedenken an den Atombombenabwurf in Hiroshima. In der Woche um den 6. August, dem Tag der Gedenkzeremonie im „Friedenspark“, begegnet sie Zeitzeugen, Angehörigen und einfachen Bewohnern der Stadt.
Dabei löst sich die Kamera immer wieder von der Protagonistin, um dokumentarisch in das Leben der heutigen Bewohner Hiroshimas zu blicken. In der Begegnung von deutscher und japanischer Kultur entsteht ein spannendes Spiel zwischen inszenierten und dokumentarischen Szenen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die unterschiedliche Art der Vergangenheitsbewältigung beider Länder. Johanna Schneider lernt Hiroshima und seine Bewohner kennen und wird dadurch mit ihrem eigenen Land konfrontiert.
August ist ein Film über die Stadt Hiroshima heute, über die Angst vor dem Vergessen und die Rolle der Erinnerung in der Gegenwart.
Sektion FSFF 2011: Wettbewerb: Horizonte

Drehbuch: Mieko Azuma, Kamera: Mieko Azuma, Yoshihito Takahashi,
Schnitt: Mieko Azuma, Darsteller: Hirota Otsuka, Sylvana Krappatsch

Presseinformationen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898