Der Fluss war einst ein Mensch

Afrika, Weite und ein Fluss durch die Savanne, manchmal unter Schilf und Gras verborgen. Ein junger deutscher Schauspieler mietet sich einen Einbaum und lässt sich mit einem einheimischen alten Mann durch die Landschaft treiben. Nach einem schönen Abend am Feuer in der Wildnis wacht er neben einem Toten auf. Plötzlich ist nichts mehr so beschaulich, wie es vorher war. Der junge Deutsche ist alleine in der Wildnis, mit einer fremden Leiche an einem Fluss, den er nicht kennt, ohne Handy und ohne Kenntnisse der Umgebung. Er begibt sich auf die Suche und
forscht nach anderen Menschen. Stunden, Tage vergehen, bis er auf Menschen trifft, Einheimische, mit denen er sich nicht verständigen kann und die andere Gebräuche haben. Sie fragen nach dem alten verstorbenen Mann und seiner Leiche. Der junge Deutsche kann nichts beantworten. Erneut wird er auf sich und seine Fremdheit gegenüber der Natur und den Menschen zurückgeworfen, erneut begibt er sich zu dem Fluss, auf dem er ein paar Tage zuvor noch gemächlich dahingetrieben ist.

Der Fluss war einst ein Mensch OmU

D 2011, 80 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Jan Zabeil
Drehbuch:
Jan Zabeil, Alexander Fehling
Besetzung:
Alexander Fehling
Kamera:
Jakub Bejnarowicz
Der Fluss war einst ein Mensch OmU

D 2011, 80 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Jan Zabeil
Drehbuch:
Jan Zabeil, Alexander Fehling
Besetzung:
Alexander Fehling
Kamera:
Kamera: Jakub Bejnarowicz
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898