Berlin-Ecke Schönhauser

Der Film gilt als typisches Beispiel für die während der ´Tauwetter-Periode? entstandenen DEFA-Filme. Die politische Lage, die Konzessionen an die Künstler zuließ, wirkte als Signal, auch die negativen Erscheinungen in der DDR zu zeigen. Wolfgang Kohlhaase ist dabei dem Lebensgefühl junger Leute auf der Spur gewesen.
Unter dem U-Bahn-Bogen Schönhauser Allee treffen sich regelmäßig halbwüchsige Jungen und ein Mädchen. Sie lassen ihren häuslichen Frust in Mutproben und Unfug vorübergehend vergessen. Dabei zieht Karl-Heinz seine beiden Freunde immer weiter in seine dunklen Geschäfte hinein. Nach einem vermeintlichem Totschlag fliehen die drei Jungen nach Westberlin. Nur Dieter kehrt zurück und schafft einen ehrlichen Neuanfang.

Berlin-Ecke Schönhauser

D 1957, 80 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Gerhard Klein
Drehbuch:
Wolfgang Kohlhaase
Besetzung:
Ekkehard Schall, Ilse Pagé, Harry Engel, Ernst-Georg Schwill
Kamera:
Wolf Göthe
Berlin-Ecke Schönhauser

D 1957, 80 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Gerhard Klein
Drehbuch:
Wolfgang Kohlhaase
Besetzung:
Ekkehard Schall, Ilse Pagé, Harry Engel, Ernst-Georg Schwill
Kamera:
Kamera: Wolf Göthe
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898