Ich will mich nicht künstlich aufregen

Eine vergnügliche Vivisektion der Kulturbranche und ihres unbehaglichen Arrangements mit falschen Verhältnissen.
In einer von allen Nebensächlichkeiten befreiten ?Berliner Republik? heute geht es um Kunstproduktion, Kreativwirtschaft ? insbesondere aber um Film und Kino ? ein politisches Manifest im Spielfilmformat. Die Hauptfigur Asta Andersen, Kuratorin für zeitgenössische Kunst, ist eine moderne Kämpferin, tough, durchgestylt und theoriegestählt. Durch Äußerungen in einem Radio-Interview verscherzt sie es sich mit ihren Geldgebern, öffentliche Mittel werden auf Eis gelegt. Im Kampf um die Finanzierung ihrer Ausstellung ?Das Kino. Das Kunst? sucht sich Asta schließlich Hilfe bei einem indischen Freund.

D 2014, 84 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Max Linz
Besetzung:
Sarah Ralfs, Pushpendra Singh, Hannelore Hoger
D 2014, 84 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Max Linz
Drehbuch:
Besetzung:
Sarah Ralfs, Pushpendra Singh, Hannelore Hoger
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898