Das Ding am Deich - Vom Widerstand gegen ein Atomkraftwerk

Dokumentation über die kleine Elbgemeinde Brokdorf und ihren Umgang mit der Gefahr durch das AKW in ihrer Region. Zu Beginn der 70er Jahre wurden die Pläne öffentlich, das Atomkraftwerk zu errichten. Trotz fortwährendem Kampf der Gemeinde, das Übel vor der Haustür zu verhindern, wird es im Jahr 1986 - ausgerechnet kurz nach der nuklearen Katastrophe in Tschernobyl - in Betrieb genommen. Nun begibt sich Regisseurin Antje Hubert auf eine Zeitreise und befragt die Anwohner zu ihrem Leben mit dem AKW seit über 25 Jahren. Wie hat sich ihr Kampf um Mitbestimmung entwickelt, wie ihre Ansichten verändert? Dominiert Resignation oder Hoffnung angesichts der Entscheidungen durch die politischen Vertreter? Während der Dreharbeiten überschlagen sich auf einmal die Ereignisse: Nachdem die Bundesregierung vorest die Verlängerung der AKW-Verträge beschließt, kommt es kurze Zeit später zu dem Super-GAU in Japan...

Das Ding am Deich - Vom Widerstand gegen ein Atomkraftwerk

DE 2012, 99 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Antje Hubert
Drehbuch:
Antje Hubert
Das Ding am Deich - Vom Widerstand gegen ein Atomkraftwerk

DE 2012, 99 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Antje Hubert
Drehbuch:
Antje Hubert
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898