Süße Emma, Liebe Böbe

Emma und Böbe, beide Russisch-Lehrerinnen, müssen im postsozialistischen Ungarn um ihr Überleben kämpfen, denn Russisch ist nicht mehr gefragt. Ob ihres geringen Einkommens teilen sie sich ein Zimmer in einem Pädagogenwohnheim. Emma liebt ihren Beruf, doch jetzt ist die russische Sprache als die der ehemaligen Besatzer verpönt. Die Schüler verbrennen ihre Lehrbücher, die Kollegen feinden sie an. Emma hat Angst vor der Zukunft und leidet unter Alpträumen.
Nur durch die lebenslustige Böbe schöpft sie Hoffnung. Gemeinsam lernen sie Englisch, um weiter als Lehrerinnen zu arbeiten. Sie wollen den sozialen Status, den sie unter dem alten Regime hart erarbeitet haben, nicht verlieren, nicht „abrutschen “, nicht wieder werden, was sie einmal waren: Mädchen vom Lande.
Doch als Böbe unter fadenscheinigen Gründen von der Polizei verhaftet wird, gerät die Situation außer Kontrolle.
Ein unspektakulärer Film über die Suche nach dem Glück und den zunehmend schwieriger zu bewältigenden Alltag in einer Umbruchphase, ein Film über eine Gesellschaft auf der Suche nach neuen Werten, die im Materialismus unterzugehen drohen, noch bevor sie sich richtig etablieren konnten.
Silberner Bär Berlinale 1992.

HU 1992, 90 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
István Szabó
Drehbuch:
Istvan Szabo
Besetzung:
Johanna ter Steege, Enikö Börcsök, Péter Andorai
Kamera:
Lajos Koltai
HU 1992, 90 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
István Szabó
Drehbuch:
Istvan Szabo
Besetzung:
Johanna ter Steege, Enikö Börcsök, Péter Andorai
Kamera:
Kamera: Lajos Koltai
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898