Ghost Town Anthology

Irénée-les-Neiges ist eine abgelegene Ortschaft mit nur 215 Einwohnern irgendwo in Quebec. Als der junge Simon Dubé bei einem Autounfall ums Leben kommt, gerät der geregelte und beschauliche Alltag aus dem Takt. Über die näheren Umstände des Unglücks wird nur ungern gesprochen. Für Simons Eltern und seinen Bruder scheint mit der Trauer die Zeit an Bedeutung und Sinn zu verlieren, und diese Stimmung überträgt sich allmählich auch auf andere. Der Pragmatismus der Bürgermeisterin läuft immer mehr ins Leere, das ältere Ehepaar kann nicht mehr in Ruhe seine schrulligen Gewohnheiten pflegen. Verschneite und frostige Wintertage dehnen sich ins Unendliche. Etwas kaum Fassbares senkt sich wie ein Schleier über die Gegend. Mysteriöse Gestalten treten aus dem Nebel und treiben seltsame Dinge.
Um die irreale Stimmung zu verstärken, wurde der Film auf 16mm gedreht. Hinter den grobkörnigen und flirrenden Zelluloidbildern scheinen sich Geschichten aus anderen Zeiten zu verbergen. Was fremd erscheint, ist manchmal vertrauter als man ahnt.

CD 2019, 96 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Denis Côté
Drehbuch:
Denis Côté
Besetzung:
Robert Naylor, Josée Deschênes, Jean-Michel Anctil, Larissa Corriveau, Rémi Goulet
Kamera:
François Messier-Rheault
Zum Regisseur:
Geboren 1973 in New Brunswick, Kanada. Nachdem er einige Jahre als Journalist und Filmkritiker tätig war, legte er 2005 mit Les états nordiques sein Regiedebüt vor, das in Locarno mit den Goldenen Leoparden im Videowettbewerb ausgezeichnet wurde. Nachdem das Forum 2012 seinen international gefeierten Film Bestiaire zeigte, wurde sein folgender Film, Vic + Flo ont vu un ours, 2013 in den Wettbewerb der Berlinale eingeladen und mit dem Alfred-Bauer-Preis ausgezeichnet. Mit Boris sans Béatrice war er zuletzt 2016 Gast der Berlinale. Filmografie 2005 Les états nordiques (Drifting States) 2007 Nos vies privées (Our Private Lives) · Maïté; Kurzfilm 2008 Elle veut le chaos (All That She Wants) 2009 Carcasses 2010 Les lignes ennemies (The Enemy Lines) · Curling (Geheimnisse im Schnee) 2012 Bestiaire 2013 Vic + Flo ont vu un ours (Vic + Flo haben einen Bären gesehen) 2014 Que ta joie demeure (Joy of Man's Desiring) 2015 Excursões (Excursions); Kurzfilm · Que nous nous assoupissions (May We Sleep Soundly); Kurzfilm 2016 Boris sans Béatrice 2018 Répertoire des villes disparues (Ghost Town Anthology)
CD 2019, 96 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Denis Côté
Drehbuch:
Denis Côté
Besetzung:
Robert Naylor, Josée Deschênes, Jean-Michel Anctil, Larissa Corriveau, Rémi Goulet
Kamera:
Kamera: François Messier-Rheault
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898