Je suis Karl

Wuchtig und packend gefilmt. Irgendwo in Berlin. Nicht irgendwann – heute. Ein Postbote bringt ein Paket, kurz danach ist alles anders. Ein Terroranschlag trifft eine Familie ins Mark. Maxi, die ihre Mutter, die Brüder und ihr Zuhause verloren hat, ist tief verunsichert, versucht aber nach vorne zu schauen. Doch nichts scheint zu funktionieren. Ihr Vater, Alex, ist genauso traumatisiert wie sie. Die Gewissheiten der Vergangenheit sind zerstört und die Trauer verdunkelt alles. Da tut es gut, einen anderen jungen Menschen zu treffen: Karl, der Maxi aus ihrer Lähmung befreit und sie auffordert, die Angst zu besiegen. Er hat ein Treffen europäischer Student*innen organisiert, die gemeinsam nach Lösungen für die katastrophale Lage des Kontinents suchen. Die Aufgabe, die er Maxi dabei zuweist, könnte den Ausschlag für das Gelingen eines großen Plans geben. Maxi tanzt mit Karl auf Messers Schneide. Heute in Berlin, morgen in Prag, bald in Straßburg und schließlich in ganz Europa. Je suis Karl – eine Machtergreifung.

DE 2021, 126 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Christian Schwochow
Drehbuch:
Thomas Wendrich
Besetzung:
Luna Wedler, Jannis Niewöhner, Milan Peschel, Edin Hasanović, Anna Fialová, Fleur Geffrier
Kamera:
Frank Lamm
Filmographie:

2021 Je suis Karl
2019 6Minuten66
2019 Deutschstunde
2016-2018 Bad Banks [Staffel 1]
2016 Paula
2016 Die Täter - Heute ist nicht alle Tage
2016 Die Pfeiler der Macht
2014 Borowski und der Himmel über Kiel
2014 Bornholmer Straße
2013 Westen
2012 Der Turm
2011 Die Unsichtbare
2008 Novemberkind
2006 Marta und der fliegende Großvater
2005 Tantalus

Sein Studium der Filmregie an der Filmakademie Baden-Württemberg schloss er 2008 mit dem Spielfilm Novemberkind ab. Es folgten Die Unsichtbare, sein Fernsehdebüt Der Turm und der Kinofilm Westen. Für die ARD inszenierte er Bornholmer Straße und Heute ist nicht alle Tage, den ersten Teil der NSU-Trilogie. 2016 wurde sein Kinofilm Paula in Locarno uraufgeführt. 2018 feierte seine Serie Bad Banks Premiere bei den Berlinale Series. Es folgten Kino-Adaptionen des Romanklassikers „Deutschstunde“ und des Bestsellers „Munich“. Seine Werke wurden mit diversen Preisen ausgezeichnet, etwa dem Grimme-Preis, dem Max Ophüls Publikumspreis und dem Deutschen Filmpreis.
DE 2021, 126 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Christian Schwochow
Drehbuch:
Thomas Wendrich
Besetzung:
Luna Wedler, Jannis Niewöhner, Milan Peschel, Edin Hasanović, Anna Fialová, Fleur Geffrier
Kamera:
Frank Lamm

Empfehlungen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898