Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich

Kunst oder Sachbeschädigung? Seit 1977 fordert der Sprayer von Zürich diese Frage heraus. Das feinfühlige Porträt zeigt Naegelis Vermächtnis und ist eine Hommage an den Utopisten. Seine Graffitis sind minimalistisch, doch von ästhetischer Wucht. Mit ihnen kritisierte Harald Naegeli in den 1970er Jahren das monotone Stadtbild Zürichs, aber auch die Politik und den Umgang mit der Umwelt. Er wurde verurteilt, saß im Gefängnis und lebte lange in Düsseldorf. Seit 2020 ist der 81-Jährige wieder in Zürich – und sprayte während des ersten Lockdowns über 50 »Totentänze«. Der Kanton verklagte ihn, die Stadt verlieh ihm den Großen Kunstpreis.

Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich

DE/SW 2021, 97 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Nathalie David
Drehbuch:
Nathalie David
Besetzung:
Harald Naegeli, Benjamin von Blomberg, Christoph Doswald
Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich

DE/SW 2021, 97 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Nathalie David
Drehbuch:
Nathalie David
Besetzung:
Harald Naegeli, Benjamin von Blomberg, Christoph Doswald
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898