Killers of the Flower Moon

1870 hatte der Stamm der Osage nach dem Verlust ihres Stammlandes an weiße Siedler ein Gebiet von rund 5.700 Quadratkilometer in der Nähe der Grenze zu Kanada als neues Siedlungsgebiet zum Spottpreis von 1,90 US-Dollar pro Hektar gekauft und sich dort niedergelassen. 1897 wurde in genau diesem Gebiet Erdöl entdeckt, was die Osage von einem Tag auf den anderen zu reichen Leuten machte. Daraufhin verabschiedete 1921 ein Gesetz, das jeden Osage quasi für unmündig erklärte und ihnen einem Vormunde zur Seite stellte. Ein System der Unterdrückung und Kontrolle entstand, das dem kriminellen Missbrauch der Schlupflöcher zur eigenen Bereicherung Tür und Tor öffnete. In der Folge dieser Gesetzgebung kam es bis zum Jahr 1925 zu mindestens sechzig gewaltsamen Morden an Mitgliedern der Osage, bei denen es stets darum ging, in den Besitz der Schürfrechte zu gelangen.

1.11.23, 16:45 Uhr, Kino Starnberg: Film des Monats im Gespräch mit Udo Hahn (Leiter Evangelische Akademie Tutzing) und Matthias Helwig

Killers of the Flower moon

US 2023, 206 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Martin Scorsese
Drehbuch:
Eric Roth, Martin Scorsese
Besetzung:
Leonardo DiCaprio, Robert De Niro, Jesse Plemons, Brendan Fraser, Lily Gladstone
Kamera:
Rodrigo Pietro
Killers of the Flower moon

US 2023, 206 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Martin Scorsese
Drehbuch:
Eric Roth, Martin Scorsese
Besetzung:
Leonardo DiCaprio, Robert De Niro, Jesse Plemons, Brendan Fraser, Lily Gladstone
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898