Erde und Asche, OmU

Ein alter Mann und sein fünfjähriger Enkel warten an einer Weggabelung in der fast menschenleeren Weite Afghanistans auf eine Mitfahrgelegenheit. Sie wollen dem Vater des Jungen die traurige Nachricht bringen, daß der Rest der Familie bei einem Angriff auf ihr Dorf ausgelöscht wurde.
Nicht nur die beiden hat es in diese Umgebung verschlagen: Ein Händler wartet in seinem Laden auf Kunden, ein Wärter steht an einem Schlagbaum und kontrolliert wen und was auch immer und eine offenbar verwirrte Frau hat sich mit ihrer Tochter an einem ausgebranntem Panzer niedergelassen - eine fast schon Beckettsche Szenerie.
Der Film erzählt vom Krieg und dessen Folgen: von Zerstörung, Trauer, Rache, physischen sowie psychischen Verletzungen. Trotz dieser umfassenden Thematik wirkt er durch seine bemerkenswerte Erzählweise unaufdringlich, wie man es beispielsweise von einigen iranischen Filmen kennt.
"Nicht umsonst zeigt dieser bald dokumentarisch, bald surreal wirkende Film einen ausgetrockneten Fluss, die verbrannte Erde, den schwarzen Himmel über der Kohlenmine. Ob die Gefühle die Asche sind, von der der Titel spricht, läßt der herzzerreißende Film offen. Aber das Lied, das den Alten begleitet, spricht die Sprache des Kummers. - Einer der wichtigsten Filme des Jahres"
Heike Kühn - epd Film

Fr 2004, 99 Min., FSK ab 12 Jahren
Fr 2004, 99 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898