Logo FSFF - Startseite





Grußwort und Informationen


Ehrengast Michael Verhoeven


Special Guest Karl Markovics


Prominente Gäste auf dem Fünf Seen Filmfestival


Internationale Filmemacher auf dem Fünf Seen Filmfestival


Uraufführungen, internationale Premieren, Deutschlandpremieren, Bayernpremieren


Fokus Drehbuch - einzigartig in Deutschland


7 Räume 7 Künste


Gastländer Québec & Taiwan, Partnerland Indien


Filmgespräch am See: Realität und Fiktion – Verfilmte Zeitgeschichte(n)


   

Manche mögen´s heiß

Some like it hot








Land: USA
Jahr: 1959
Länge: 120 Min.
Regie: Billy Wilder
Produktion:
Kamera: Charles Lang
Drehbuch: Billy Wilder, I. A. L. Diamond
Darsteller: Jack Lemmon, Tony Curtis, Marilyn Monroe

Sektion: 7 Räume 7 Künste


Die Rose im Mund, Jack Lemmon als Jerry in den Händen von Osgood, dem reichen Reeder, der sich unsterblich und "nobody is perfect" in ihn verliebt hat. Währenddessen verbringt Joe ein paar Stunden auf der Jacht, die Osgood gehört, und versucht sich von der Ukulele-Spielerin Daphne verführen zu lassen. Wie ist es dazu gekommen?
Die berühmteste und beste Komödie wohl aller Zeiten beginnt mit Arbeitslosigkeit und einer Schießerei am Valentinstag in einer Garage, deren Zeugen Joe und Jerry werden. Um irgendeine Anstellung zu finden, in der sie nicht auffallen, verkleiden sie sich als Josephine und Geraldine und spielen in einer Frauenband mit, die nach Florida fährt. Dort wiederum halten die Mafiosi um Gamaschen-Colombo ihre Zusammenkunft aller Distrikte ab.
Hier ist eines der wichtigsten Billy-Wilder-Zitate verwirklicht: "Du sollst nicht langweilen, du sollst nicht langweilen und du sollst nicht langweilen!"

Mit Tanzeinlage von Janine Holzer und Ralf Sartori von Tango á la Carte.



02.08.2015
11:00 in Schloßberghalle Starnberg Saal 1
Tickets