DOKUMENTARFILMPREIS

Der Dokumentarfilmwettbewerb 2020 wartet dieses Jahr mit zwei Deutschlandpremieren und einer Weltpremiere auf. Matjaž Ivanišin, der vor zwei Jahren schon den Wettbewerb gewonnen hat, präsentiert seinen neuen Film OROSLAN über ein kleines Dorf in einer ungarischen Enklave und lädt - wie schon in seinem letzten Film - zum genauen Hinschauen ein. SICHERHEIT 123 beschäftigt sich mit einem hochaktuellen Thema. Die Gesellschaft giert nach Sicherheit. Was sind die Folgen, hier im Speziellen in unserer Bergumwelt. UTA zeigt mit einer starken Protagonistin das Gegenteil von einem Leben, das in JETZT ODER MORGEN abgebildet ist. In der hier porträtierten Familie passiert nichts und das Leben geht so dahin. THE EARTH IS BLUE AS AN ORANGE ist wie ein Tagebuch geführt während des ukrainisch-russischen Konfliktes und BORA spürt der Bewegung des berühmten Windes an der Adria nach - passend zum Motto des Festivals. Die Adria kommt auch in der Weltpremiere des Filmes VOR MIR DER SÜDEN vor. Zwischen Dolce Vita und nostalgischer Endzeitstimmung zeigt Pepe Danquart Italien als radikales Konzentrat einer europäischen Epoche, die zugleich großartig und bestürzend ist.

Der Dokumentarfilmpreis 2020 - gestiftet von der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg - wird am 02.09.2020 OPEN AIR im Seebad Starnberg vor der Vorstellung von WALCHENSEE FOREVER verliehen.

Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting

Telefon:
+49-8151-971802
Email: office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: +49-89-89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: +49-8151-971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: +49-8152-981898