1. Daniel O'Dochartaigh, Sandra Wollner, Andreas Pichler, Monica Willi. Ronny Trocker (abwesend) gewann mit DIE EINSIEDLER den Fünf Seen Filmpreis.

  2. Alle Jurys und die Gewinner auf der Bühne bei der Abschlussfeier und Preisverleihung in der Schlossberghalle Starnberg am 5. August 2017

  3. Traumhafte Open-Air-Spielstätten wie hier direkt am Wörthsee-Ufer

  4. Eröffnungsfeier am 27. Juli in der voll besetzten Schlossberghalle Starnberg

  5. Fulminante Eröffnungsfeier mit MAUDIE-Darstellerin Kari Matchett, Eva Mattes, Michaela May, Christoph Ott und Christoph Hahn (beide NFP) sowie Festivalleiter Matthias Helwig

  6. Die Schülerinnen von "Neues Tanzen Starnberg" vor der Vorführung von DANCER

  7. Abendstimmung am Starnberger See bei der Verleihung des DACHS-Drehbuchpreises im Ruderclub Starnberg

  8. Festivalleiter Matthias Helwig mit dem diesjährigen Ehrengast, Oscar-Preisträger und Meisterregisseur István Szabó.

  9. Ehrengast Eva Mattes mit Festivalleiter Matthias Helwig vor der Vorstellung von "Das Sams" und "Deutschland bleiche Mutter"

  10. Abendstimmung auf der legendären Festival-Dampferfahrt mit Open-Air-Kino und Prämierung des besten Kurzfilms

KURZFILMPREIS DAS GOLDENE GLÜHWÜRMCHEN

Das GOLDENE GLÜHWÜRMCHEN ist der älteste Preis des Fünf Seen Filmfestivals. Bereits 1999 wurde schon der beste Kurzfilm – damals noch auf den Breitwand-Open-Air-Kinos vergeben.
In diesem Jahr wurden aus 400 Einsendungen 35 Kurzfilme Mit einer Filmlänge bis 25 Minuten ausgewählt, um in vier Programmen die vier Finalisten zu finden. Diese treten auf der Dampferfahrt mit der MS Starnberg am 01.08.2017 gegeneinander an.
Das Publikum entscheidet hier den Gewinner.
Das GOLDENE GLÜHWÜRMCHEN wird vom Weitwinkel-Verein e.V. mit 500,- Euro gestiftet. Damit verbunden ist ein Entspannungswochenende im Seehotel Leoni.

Flyer Kurzfilme

In Kooperation mit

Unterstützt von