19:00Seefeld Lounge: Das Mädchen Wa...
20:15Seefeld: A Month in Thailandia
21:00Seefeld Lounge: Das Mädchen Wa...

15:00FSFF 2013 Kinderkurzfilmwettbewerb
16:30Kauwboy
19:00Jackie, OmU
19:30Schlossberg: FSFF 2013 Eröffnu...
20:30Paulette
21:00Ummah - Unter Freunden
21:30Open Air: The Company You Keep
22:00Schlossberg: The Company You Keep


   

Die ersten Gewinner des 7. Fünf Seen Filmfestivals

Der Young Generation Award geht an GREY SHEEP / DAS PFERD AUF DEM BALKON gewinnt den Kinderfilmpreis, eine lobende Erwähnung erhält CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN

Die ersten Gewinnerfilme des 7. Fünf Seen Filmfestivals (24.7. bis 4.8.2013) stehen fest: Die Jury kürte am Samstag, 27.7. im Kino Breitwand Starnberg die deutsch-amerikanische Produktion GREY SHEEP von Nicolai Schwierz zum Gewinner des Young Generation Awards. Sieben Filme hatten um den mit 2.000 Euro dotierten Preis konkurriert. Im Wettbewerb um den Kinderfilmpreis in Höhe von 1.000 Euro liefen sechs Filme, aus denen DAS PFERD AUF DEM BALKON von Hüyesin Tabak als Gewinner hervorging. CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN von Tobias Ineichen erhielt eine lobende Erwähnung.

Die Jurybegründung für den Young Generation Award:
GREY SHEEP spannt den erzählerischen Bogen zwischen zwei Lebensmodellen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Auf der einen Seite steht eine Person, die nach Erfolg strebt - ohne Rücksicht auf Verluste. Auf der anderen Seite ein junger Mann, der noch an seinen Träumen arbeitet, und dabei nicht vergisst, was es heißt, Mensch zu sein. Nur mit einem kleinen Budget ausgestattet nimmt uns der Regisseur mit auf einen humoristischen Roadtrip durch die amerikanische Wüste – und die Herzen amerikanischer Familien. Die schauspielerischen Fähigkeiten aber auch die Geschichte lassen den Film lebendig werden, man taucht tief in die Gefühlswelt der Charaktere ein und kann hautnah die Entwicklung der beiden Brüder miterleben.“

Die Jurybegründung für den Kinderfilmpreis:
DAS PFERD AUF DEM BALKON überzeugt durch die außergewöhnliche schauspielerische Leistung des Hauptdarstellers Enzo Gaier, der den Jungen mit dem Asperger-Syndrom so glaubwürdig spielt, dass man denken könnte, er hat es auch in echt. Er hat es nicht, doch es war wirklich herausragend! Außerdem zeigt dieser Film, wie wichtig Freundschaft ist und dass sie Menschen verändern kann. Uns Kinder hat dieser Film sehr berührt.“

Die Jury begründet die lobende Erwähnung für CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN: „Wir finden diesen Film sehr empfehlenswert, denn ein guter Kinderfilm braucht eine gute Geschichte, die man versteht, sie muss spannend sein und ein bisschen lustig. Das trifft auf diesen Film zu. Besonders haben uns die ungewöhnliche Freundschaft zwischen Clara und dem Bären und die Schritte in die Vergangenheit überzeugt. Da es auch unheimliche Momente gibt, würden wir den Film ab 10 Jahre empfehlen.“

Die Preisverleihungen fanden am Samstag Nachmittag bzw. Abend im Kino Breitwand Starnberg statt. Zur Kinderfilmpreisverleihung war eine neue Vertonung des Buster-Keaton-Stummfilmklassikers „The Navigator“ durch die Gruppe Tempo Nuevo zu hören. Nach der Preisverleihung des Young Generation Awards legte ein DJ im Kino Breitwand Starnberg auf. Druckfähige Fotos (Copyright FSFF / Broz, Reuther):
http://fsff.de/home/cm/fff-2013-festivaltagebuch/index.html


Die Jury des Young Generation Awards: Saskia Fischer (LRA Starnberg), Robin Greene (BR / PULS) sowie Moritz Rath, Felix Haas und Nicolas Siebert (Montessori-Gymnasium Biberkor). Der Young Generation Award ist der Preis für den Film, der die Lebenswelt junger Menschen am besten wiedergibt.
 Preisgeld: 2.000 Euro, gestiftet von mixtvision und vom Landratsamt Starnberg, Kommunale Jugendarbeit. Die bisherigen Preisträger sind:

2012 // Ian Fitzgibbon // AM ENDE EINES VIEL ZU KURZEN TAGES
2011 // Johannes Schmid // WINTERTOCHTER

2010 // Christoph Röhl // EIN TEIL VON MIR

Die Jury des Kinderfilmpreises bildeten die Kinder des Kulturclubs Wörthsee und die Starnberger Kinderjury. Der Kinderfilmpreis ist der Preis für den Film des Festivals, der die Lebenswelt von Kindern am besten wiedergibt. Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro, gestiftet von 3M ESPE.

Information zu GREY SHEEP, Download von Fotos und Pressematerial:
http://fsff.de/home/cm/fff-2013-film/index.4225.html
https://www.facebook.com/greysheepmovie
Interviewanfragen bitte an presse@fsff.de

Information zu DAS PFERD AUF DEM BALKON, Download von Fotos und Pressematerial:
http://fsff.de/home/cm/fff-2013-film/index.4142.html
http://www.daspferdaufdembalkon.com
Interviewanfragen bitte an presse@fsff.de

Information zu CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN, Download von Fotos und Pressematerial:
http://fsff.de/home/cm/fff-2013-film/index.4245.html
http://www.daspferdaufdembalkon.com
Interviewanfragen bitte an presse@fsff.de

Die Preisverleihung der Kurzfilmpreise GOLDENES GLÜHWÜRMCHEN (Filme bis 20 Minuten) und SHORT PLUS AWARD (Filme zwischen 20 und 60 Minuten) findet auf der legendären Dampferfahrt am Donnerstag, 1.8.2013 statt. Tickets zu 33 Euro bei www.muenchenticket.de.

Regelmäßige Updates und aktuelle Informationen zum Fünf Seen Filmfestival 2013 gibt es wie immer auf www.fsff.de oder auf www.facebook.com/fuenf.seen.filmfestival

Fünf Seen Filmfestival: Anziehungspunkt für Tausende und Markenzeichen weit über die Region hinaus. Seit sieben Jahren findet Ende Juli / Anfang August das Fünf Seen Filmfestival in einer der schönsten Landschaften Deutschlands statt. Schwerpunkt sind die Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Förderung des Filmnachwuchses und die Verankerung heutiger Filme in der Filmgeschichte (Retrospektive) und in der Gesellschaft (Horizonte). Nach nur fünf Jahren hat sich das FSFF zum zweitgrößten Filmfestival in Bayern entwickelt und findet auf zehn Leinwänden in den Spielstätten Starnberg, Herrsching, Schloss Seefeld, Weßling, Wörthsee und seit 2012 auch in Dießen am Ammersee statt. Im Jahr 2012 kamen zu den über 330 Vorstellungen fast 14.000 Besucher (zum Vergleich: 12.000 Besucher (2011), 10.000 Besucher (2010), 8.000 Besucher (2009), 6.500 Besucher (2008)). Das FSFF verdankt seine große Beliebtheit der ausgezeichneten Filmauswahl und der großflächigen Medienberichterstattung. Medienpartner sind Radio Bayern 2, Süddeutsche Zeitung und die Programmzeitschrift IN München. Die Bayerische Staatsregierung, der Bezirk Oberbayern, der Kreis Starnberg, die Stadt Starnberg, die Kreissparkasse München Starnberg, mixtvision und United Domains zählen zu den hochkarätigen Partnern des FSFF.

Pressemitteilung als pdf


Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed