1. Wir freuen uns auf unsere Ehrengäste 2017 – der Starregisseur István Szabó und die Ausnahmeschauspielerin Eva Mattes

  2. Der diesjährige Eröffnungsfilm MAUDIE, ein irisch-kanadischer Spielfilm von Aisling Walsh. Darstellerin Kari Matchett ist anwesend.

  3. Fokus Drehbuch bietet auch in diesem Jahr wieder spannende Inhalte und renommierte Filmemacher, u.a. mit Eva Mattes, Simon Verhoeven, Ute Wieland.

  4. Abendstimmung auf der legendären Festival-Dampferfahrt mit Open-Air-Kino und Prämierung des besten Kurzfilms

  5. Open-Air-Kino auf dem FSFF in Starnberg - laue Sommernächte laden ein zum Filmschauen unter Sternenhimmel

  6. Die FSFF-Dampferfahrt mit vielen Filmschaffenden findet heuer am 1. August 2017 statt. Erstmals mit Künstler-Performance und Versteigerung

  7. Wir freuen uns auf unsere Ehrengäste 2017 – der Starregisseur István Szabó und die Ausnahmeschauspielerin Eva Mattes

  8. Herrliche Stimmung beim Open Air Kino direkt am Ufer der Wörthsees - herausragende Filme inklusive

  9. Wieder ein buntes Rahmenprogramm beim FSFF 2017 mit Tanz, Musik, Performances, Ausstellungen

PERSPEKTIVE JUNGES KINO

Junges Kino von jungen Leuten über junge Leute. Filme von Filmhochschulen und Junges Kino, das seinen Weg gegen den Mainstream mit eigenen, teilweise harten Geschichten sucht.
Persönliche Filme stehen auch dieses Jahr im Vordergrund, aus der Sicht des Kindes in DAS UNMÖGLICHE BILD und DIE TOCHTER über die Geheimnisse der Eltern oder der eigenen Familie. In VANATOARE, HOME IS HERE oder I AM TRULY A DROP OF SUN ON EARTH geht es um die an den Rand gedrängte Jugend. Politisch kämpferisch suchen fünf Regisseure in PERIPHERIE einen Ausweg, eine Stellung und eine Qualität, die der Sohn in der low-low-budget geförderten Komödie THE NAKED HATS überraschend und unerwartet findet.
Allen Filmen gemein sind weitergreifende Fragestellungen, die die eigene Zukunft wie die dieser Welt betreffen. Sie bilden eine Hoffnung für den Film und das Kino.
Der FSFF-Perspektivpreis wird von der Stadt Starnberg verliehen und ist mit 3000,- Euro dotiert.

Pate der Filmreihe