Fokus Drehbuch: Komödie

„Einen Lacher sollte man nie verachten.“


Wir sind die Neuen

Fack ju Göthe

Indien

Die Scheinheiligen

Out of Rosenheim

Männer

Wer früher stirbt ist länger tot

Hier klicken für Information zu den Veranstaltungen

FOKUS DREHBUCH, in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren VDD und unterstützt von der Filmförderungsanstalt FFA ist weiterhin das einzige Event innerhalb eines deutschen Filmfestivals, das eindeutig und über die gesamte Dauer des Festivals das SCHREIBEN FÜR DAS KINO beleuchtet.
Das Fünf Seen Filmfestival führt die Reihe FOKUS DREHBUCH zum dritten Mal durch und beschäftigt sich 2014 mit dem Schreiben der Komödie.

Eine dieser nie vergessenen Komödien ist SEIN ODER NICHTSEIN von Ernst Lubitsch. Hier sind die Uniformen echt, die Bewegungen und Sätze, nur die Protagonisten werden gemimt von Schauspielern einer Theatergruppe, sogar Hitler. Als er mit einem strammen „Heil Hitler“ begrüßt wird, sagt er fernab des Drehbuchs „Ich heil mich selbst.“ Der Regisseur ist wütend, das Team verzweifelt, doch der Schauspieler wirft in Lubitschs einmaliger Komödie nur ein:

„Einen Lacher sollte man nie verachten.“

Dies ist das Motto der diesjährigen Reihe FOKUS DREHBUCH.
Die Komödie ist die Königsklasse des Drehbuchschreibens. Nichts gilt als so schwierig im Film wie das richtige Timing, die richtigen Dialoge, die richtigen Schauspieler und die richtige Story zu finden. Deswegen ist Lubitschs Komödie auch ein solches Vorbild für die deutsch-österreichischen Komödien der letzten 50 Jahre, die wir zusammengestellt haben. Sie reichen von Zur Sache Schätzchen zu Wir sind die Neuen, oder von Männer zu Vaterfreuden. Lachen Sie mit!

Die Filme



Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed